Zentrale Studienberatung – ZSB

An den Hochschulen verstehen sich die Zentralen Studienberatungen (ZSB) im Beratungsprozess als erste Anlaufstelle für Studieninteressierte, Studierende, Lehrerinnen und Lehrer sowie Multiplikatoren. Die Zentralen Studienberatungen bieten fachkundige Informationen zu allen Fragen rund um das Studium. Dabei wird nicht nur auf die Angebote der eigenen Hochschule zurückgegriffen und verwiesen, sondern auch auf vielfältige externe Angebote und Möglichkeiten.

Die Zentralen Studienberatungen an den staatlichen Hochschulen verstehen sich als neutrale Beratungsinstanz, die den Studieninteressierten und Studierenden mit einer individuellen, personzentrierten Beratung zur Seite steht und damit zum Gelingen des Studiums beiträgt.

An jeder staatlichen Hochschule ist eine Zentrale Studienberatung angesiedelt.
Durch ihre umfangreiche hochschulweite Vernetzung mit allen für die Studienorientierung, den Studieneinstieg und den Studienverlauf relevanten Akteuren (z.B. Zulassungsstellen, Studienfachberatungen, Prüfungsämter, Studierendenwerke, Schulen, etc.) können die Zentralen Studienberatungen eine umfassende Beratung anbieten. Studieninteressierte werden hier mit allen wichtigen und aktuellen Informationen versorgt und gezielt weiterverwiesen. Damit übernehmen die Zentralen Studienberatungen eine wegweisende Funktion weit über den Studienorientierungsprozess hinaus.

Das Beratungsangebot der Zentralen Studienberatungen ist weit gefächert: Die Zentralen Studienberatungen beraten und unterstützen die Studierenden – orientiert am Student-Life-Cycle – vor der Aufnahme und während des gesamten Studiums, sowie beim Studienabschluss bzw. beim Studienausstieg.

Ihr Hauptziel ist, durch eine gute und fundierte Beratung zur bestmöglichen Passung zwischen den Interessen, Fähigkeiten und Erwartungen der Studieninteressierten in Bezug auf ihr Studium und ihren späteren Berufsweg sowie den Inhalten und Anforderungen des gewählten Studiengangs beizutragen. Die Beratung erfolgt im Bereich der Studienorientierung in unterschiedlichen Formaten (z.B. Einzel- und Gruppenberatungen, Workshops, Informationsvorträgen, Schnupperangebote, etc.) in der Regel in Räumen der Hochschule, aber auch an externen Orten (z.B. Schulen, Messen).

Ein Zugang zu den einzelnen Angeboten der Zentralen Studienberatungen ist zu jedem Zeitpunkt im Studienorientierungsprozess möglich. Dabei spielt es keine Rolle, ob eine allgemeine Erstorientierung oder eine Beratung zu fachspezifischen Angeboten zur Absicherung eines Studienwunsches erforderlich ist. Die Studieninteressierten können aus dem gesamten Angebotsportfolio ein jeweils individuell passendes Programm zusammenstellen.
Die Zentralen Studienberatungen beraten auch zu speziellen Anliegen, wie beispielsweise „Studieren ohne Hochschulreife“, „Aufnahme eines Studiums als minderjähriger Studieninteressierte“.

Studienorientierung an
Hochschulen in NRW


Jetzt nach passenden Angeboten zur Studienorientierung suchen.

Suche nach Orientierungsangeboten

Suche
Kategorien
Ort
Hochschulen
Zielgruppe
Erweiterte Suche
Empfohlene Jahrgangsstufe
Prozessschritt
Art des Angebots
Form des Angebots
Ausrichtung
Zeitpunkt
488 Angebote gefunden
Ein Angebot der Westfälischen Hochschule – finanziert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.
© 2021 Studienorientierung NRW
crossmenu